Thüringer Milchkönigin auf der Reise zum Weltmilchgipfel vom 14.09. bis 24.09.2015 in Litauen

Milchwirtschaft in Polen (geschrieben von S. Möcklinghoff-Wicke, Innovationsteam Milch Hessen)

 

Thüringer Milchkönigin besuchte am 03. September 2015 Milchtankstellen im Saale-Orla-Kreis

Auf Einladung des Kreisbauernverbandes Saale-Orla besuchte die Thüringer Milchkönigin, Carolin Gerbothe, die Lemnitztal e. G. in Oberlemnitz und den Landwirtschaftsbetrieb Steinbock in Helmsgrün. Beide Betriebe haben sogenannte „Milchtankstellen“ in Betrieb genommen. Es handelt sich dabei um Automaten, an denen man rund um die Uhr frische, gekühlte Rohmilch zapfen kann.

Das Prinzip: im Inneren des Automaten gibt es Edelstahltanks, die mit frischer Vollmilch direkt aus dem Melkprozess gefüllt werden. Nach dem das Geld in den entsprechenden Schacht eingeworfen wurde, kann die Milch mittels Knopfdruck gezapft werden. Natürlich gibt es auch für Milchtankstellen gesetzliche Vorgaben, so muss der Automat in unmittelbarer Nähe zum Kuhstall auf dem Betriebsgelände installiert sein und es muss ein Hinweisschild angebracht sein, auf dem steht, dass die Milch bei max. fünf Grad aufzubewahren und vor dem Verzehr abzukochen sei.

Die Automaten sind rund um die Uhr zugänglich und wurden in beiden Betrieben gut angenommen. Damit sind die Milchtankstellen nicht nur eine Maßnahme zur Steigerung des Absatzes von Milch, sondern tragen auch zur Verbesserung des Images der Landwirtschaft bei. (TBV Erfurt)

 

Medien:

Juni 2015 Der Bauer ist sauer: Landwirte demonstrieren in Erfurt MDR

20.09.14  Grüne Tage begannen mit Krönung der Thüringer Milchkönigin TA

28.08.14 Obersachswerfenerin wird demnächst zur Thüringer Milchkönigin gekrönt TA